Über uns

 Perspektiven und Blickwinkel

– ZWISCHEN SOFA, UNIVERSITÄT UND LITERATUR. –

Hallo,

wir sind Natascha und David, zwei Studenten aus Greifswald. Es freut uns, dass du auf unseren Blog gefunden hast. Hier findest du Infos und Tipps rund ums Studieren und das Leben als Student. Natürlich geht es auch um Bücher, welche unsere gemeinsame Leidenschaft sind. Klicke hier um durch unser Bücherregal zu stöbern.

Wir sind jetzt auch auf Twitter und Instagram.ÜberUns

Natascha (20), liebt Bücher, Schokolade und Sprachen.
Huhu, ich beginne zum Wintersemester mein Lehramtsstudium mit den Fächern Germanistik und Russisch an der Universität in Greifswald. Ich liebe die klassischen Schauer- und Gruselgeschichten, wie Dracula und Frankenstein.

David (21), liebt Bücher, Fotografieren und Jura. 
Hallo, ich studiere im 3. Semester Jura an der Universität Greifswald. Schreiben und Lesen gehören neben der Fotografie zu meinen Hobbys.

Viel Spaß in unserer Welt wünschen,

Natascha & David

Foto: Wir und Puschkin in Orenburg (Russland)

Read the Printed Word!

Advertisements

55 thoughts on “Über uns

      1. Das stimmt. Das Fach wird an einigen Orten sicher weniger angeboten als an anderen, allerdings bin ich mir bei meiner Studienfachwahl dennoch ziemlich sicher. Ich muss auch dazu sagen, dass ich mich dabei mehr an mein eigenes Interesse gerichtet habe – mehr über die Literatur, Sprache und Geschichte zu erfahren. 🙂

        Gefällt 3 Personen

  1. Danke für den Besuch bei mir. Viel Erfolg mit dem Studium. In der Slavistik wird noch viel wunderbare russischsprachige Literatur zu entdecken sein, Natascha. Ich habe die Ausflüge zu den Slavisten (für Sprachnachweise) immer sehr genossen.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Hallo Miss – das sind wirklich ermutigende Worte. Danke dafür! 🙂
      Da kann man doch gleich mit einem guten Gefühl in das Studium starten. Denn das ist genau das, was ich mir erhoffe: ganz viel von der russischsprachigen Literatur kennen lernen, die einem sonst so selten in die Hände fällt.

      Ganz liebe Grüße auch an dich 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Nichts zu danken. In der Tat liegt der „Mangel“ russischsprachiger Literatur in den hiesigen Regalen vermutlich daran, daß zuerst übersetzt werden muß und daß die russische Literatur und Kultur als fremder wahrgenommen wird als die westliche. Bei vielen russischen Werken kannst du dich auf eine inhaltliche „Schwere“ einstellen, die ich persönlich aber manchmal gerne mag.

        Gefällt 1 Person

      2. Dass russische Literatur keine leichte „Kost“ ist, konnte ich bereits nach mehreren Werken von Dostojewski (Schuld und Sühne, Der Spieler) und mehreren Anläufen von Bulgakows „Meister und Margarita“ feststellen – dennoch lohnt es sich, da gebe ich dir recht. 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Natascha & David!
    Danke für die Meldung über http://www.sondierung.com und nun besuchte ich Eure schöne Website. Für das Studium wünsche ich viel Freude und Erfolg und lasst Euch die Lust an der Sprache, der Literatur und Büchern nicht nehmen. Das könne während der Studienzeit vorkommen, wurde mir schon öfters gesagt. Und falls Ihr nächste Woche in Österreich sein sollten, dann schaut bei uns hier vorbei: http://www.sprachsalz.com
    Bis bald wieder und herzliche Grüße aus Zürich!
    Urs

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Urs,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar und all die Glückwünsche. Und ja, ich hoffe auch, dass uns die Lust daran nicht so schnell vergeht 😊
      So schnell werden wir in Österreich nicht sein, leider.
      Liebe Grüße von der Ostsee,
      David und Natascha 😊

      Gefällt 1 Person

  3. Danke für dein/euer Like bei mir…
    so musste ich doch direkt mal schauen…wer da geklickt hat 😉
    Ich mag eure Perspektiven und Blickwinkel und folge euch gerne.
    Viel Erfolg beim Studieren!
    Schönen Sonntag und fühlt euch lieb umärmelt
    Gabi

    Gefällt 2 Personen

  4. Ein sehr schöner Blog mit einer sehr schönen Bücherliste. Daa setze ich ein Lesezeichen.
    Ich habe für das Bücherregal gleich einen, also eigentlich zwei Vorschläge. Tschingis Aitmatov: „Der weiße Dampfer“ für die Slawistik und für die gemeinsame Lektüre und Wilkie Collins: „Die Dame in Weiß“, ein Klassiker der englischen Gothic Novel. Den legst du erst bei der letzten Seite wieder aus der Hand.

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo ihr Beiden!

    Was für eine sympathische Vorstellung. Ich studiere zwar nicht, aber das heißt nicht, damit ich mich nicht damit auseinandersetzen kann. Zudem verbindet uns die Literatur. Das ist Grund genug um mich mal Etwas mehr bei euch umzusehen.

    Frohes Lesen!
    Henrik

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ines,
      auch wenn man das beim Blick in unser Bücherregal nicht vermuten mag, so bin ich doch auch ein großer Krimi-Leser, früher vielleicht mehr als zurzeit – aber was spricht dagegen, dies wieder aufzugreifen? 😉

      Lieben Dank, dass du bei uns vorbeigeschaut hast und wir freuen uns über einen erneuten Besuch von dir! 🙂
      Bis bald
      Natascha

      Gefällt mir

  6. Hallo Natascha und David,

    an dieser Stelle ein Lob für die wundervolle Gestaltung eures Blogs. Sieht klasse aus! Kann ich mir eine große Scheibe von abschneiden.
    Trotzdem ich mich eher in der Fantasy und Science Fiction Literatur bewege, gibt es doch den ein oder anderen Klassiker auf eurer Seite den ich (sei es aus Schul-, Studienzwang oder aus freien Stücken) gelesen habe. Ich bin ein großer Shakespeare Fan!
    Eure Rezensionen und Buchbeschreibungen sind gut geschrieben. Nicht zu viel, den Nagel auf den Kopf und ausführlich. Davor ziehe ich meinen Hut!
    An Natascha: Viel Spaß bei Dr. Jekyll & Mr. Hyde. Hab ich letztes Semester erst in einem Seminar zu englischer Literatur gelesen und eine Klausur drüber geschrieben.

    Eine schöne Woche,

    Patrick

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Patrik,
      es ist schön zu hören, dass dir unser Blog gefällt. Zu Shakespeare wird früher oder später bestimmt auch eine Rezension kommen.
      Natascha ist echt schon ganz gespannt auf Jekyll und Hyde.
      Liebe Grüße und guten Start in die Woche!
      David

      Gefällt mir

  7. Wie schön, dass es noch Menschen gibt, die auch so gerne lesen wie wir! Euren Blog habe ich mit großer Freude gelesen. Eure Vorschläge werden natürlich in Betracht gezogen… beim Trafikanten von Seethaler haben wir uns ja bereits getroffen 🙂

    Gruß von Ricarda

    Gefällt mir

  8. Hallo Natascha und David! 🙂
    Ein sehr schönes Blog habt ihr hier und auch noch – soweit ich das überblicken kann – einen sehr sympatischen literarischen Geschmack. Viel Erfolg im Studium euch beiden!

    Gefällt 2 Personen

  9. Hallo ihr zwei!
    Eine sehr schön gestaltete Seite mit sinnvollen Inhalten. Man fühlt sich irgendwie sehr wohl und aufgehoben beim durchstöbern. Mein Sohn studiert im ersten Semester English and American Culture and Business Studies an der Uni Kassel. Werd ihm euren Blog auf jeden Fall empfehlen, vielleicht findet er ja hier noch ein wenig Inspiration!
    LG

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Jan.
      Ein ganz herzliches Dankeschön für deine lieben Worte.
      Wir freuen uns natürlich sehr, wenn jemand die Mühe und die Arbeit hinter dem Blog bemerkt – und am besten noch, indem er das Gefühl hat, sich bei uns wohl zu fühlen. 😉

      Liebe Grüße an dich
      Natascha

      Gefällt 1 Person

  10. Hallo,
    ich finde euren Blog einfach nur toll.
    Die Buchrezensionen, das Bücherregal (da habe ich auch einiges davon), eure Beiträge – toll.
    Meine Kinder sind alle voll digitalisiert mit Handy, Tablet und so weiter.
    Aber bei meinen Besuchen stelle ich immer wieder mit Freuden fest, dass sie beherzigen, was ich ihnen immer gesagt habe: „Bücher muss man besitzen.“
    Die Regale quellen über, geläufiger Geschenkwunsch, meist sehr konkret, EIN BUCH!
    Macht weiter so. Um die digitalen Lesegeräte kommen wir nicht mehr herum, um so schöner das auf Reisen digital gelesene Buch zu Hause im Sessel analog in Händen zu halten und darin zu blättern.
    Liebe Grüße
    Reiner

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Reiner,
      es freut uns sehr, dass dir unser Blog so gut gefällt! Wie du richtig sagst, können wir uns alle der Digitalen Revolution nicht entziehen. Nur sollte man sie halt auf das nötigste Einschränken (solange das noch möglich ist). Aber gut, dass es noch mehr Menschen gibt die ein Buch dem Tablet bzw. E-Rader vorziehen. 🙂
      Lg, David

      Gefällt mir

  11. Liebes Autoren-Team von ‚Perspektiven und Blickwinkel‘,

    ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß im Studium und beim zweckfreien und zweckgerichteten Lesen (auch Letzteres kann inspirierend sein)!
    Als praktizierende Lehrerin freut es mich, dass mit Dir, David P., jemand diesen wichtigen Beruf ergreifen will, der sich die Lust an der Literatur offensichtlich schon während des Studiums nicht verderben lässt. Das ist eine gute Voraussetzung für einen angehenden Sprach- und Literatur-Lehrer! Sollte Russisch nicht unterrichtet werden an der Schule, die Dich ausbilden wird oder an der Du später lehrst, kannst Du immer noch eine freiwillige AG anbieten. Ich mach’s mit Alt-Griechisch so.

    Herzliche Grüße
    Christina Müller

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Christina,
      danke für deine lieben Worte – nur studierte ich (leidenschaftlich) Jura, Natascha ist die zukünftige Lehrerin. Sie freut sich aber genauso über den lieben Kommentar wie ich ☺️
      LG, David.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s