Fast genial – Benedict Wells

Ein junger, mittelloser Mann aus dem Trailerpark, dessen Leben es nicht gut mit ihm meint, bis sich ihm ein Hoffnungsschimmer offenbart und ihn aus seinen bereits angelegten Ketten des Schicksals befreien soll. Wer einen genialen Vater hat, kann kein Versager sein. Oder?

Adams Erbe – Astrid Rosenfeld

Mit "Adams Erbe" schafft Astrid Rosenfeld eine Liebesgeschichte in die tragische Zeit des Holocaust einzubauen. "Adams Erbe" ist ein sehr bewegender aber auch humorvoller Roman. Vor allem durch ihre intensiven, manchmal grotesken, aber immer sehr überzeugenden Charakterzeichnungen kann das Buch bei seinen Lesern punkten.