Schwimmen – Sina Pousset

„Wer springt hat zwei Möglichkeiten: schwimmen oder untergehen.“ Doch was ist, wenn das Leben dir ein Bein stellt und du unvorbereitet den Absprung wagen musst, während um dich herum alles seinem geregelten Lauf folgt ohne zu bemerken, dass du untergehst? In ihrem Debütroman „Schwimmen“ schreibt Sina Pousset darüber, wie das Leben spielt und wie jeder auf seine eigene Weise lernen muss, sich über Wasser zu halten, um nicht unterzugehen.

Advertisements

Tipps, um am Tag mehr zu schaffen

Arbeit, Studium, Haushalt und Hobbys - alles das braucht Zeit und hat Verpflichtungen, die erfüllt werden müssen. Dann sind die sonst so hilfreichen Checklisten so lang, dass man sich nur noch mit einem Auge traut drauf zu schauen. Es ist allerdings keine Kunst, all diese Dinge unter einen Hut zu bringen.

Gib mir was, sonst kriegste was – Lesley Glaister

„Gib mir was, sonst kriegste was!“ So bitten die Kinder am Tag des Geisterfestes, Halloween, um Süßigkeiten – wer dies verweigert, muss mit Streichen rechnen. Was in Lesley Glaisters Roman mit einer harmlosen Nachbarschaftsgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einer unheimlichen Atmosphäre, die ein böses Ende vorausahnen lässt.

Dracula – Bram Stoker

Der „Fürst der Finsternis“ - von keinem anderen kann hier die Rede sein, als von Bram Stokers Graf „Dracula“. Der Graf ist der klassische Held der schaurigen Weltliteratur und die zahlreichen Variationen des berühmten Vampir-Romans zeigen die Unverwüstlichkeit des Originals: Bram Stoker prägte das Bild des Vampiren und schaffte somit die Grundlage des Vampir-Genres.

Das etwas andere Notizbuch?

Seit 2016 produziert das deutsche Unternehmen WorkNotes Notizbücher für Kreative und Macher. Wir konnten eines der Bücher für euch ausprobieren und sagen euch heute, was WorkNotes so besonders macht, und wie es sich gegen die großen Klassiker, wie Moleskine oder Leuchtturm behaupten will.

Dr. Jekyll & Mr. Hyde – Robert Louis Stevenson

Ein nebelverhangenes London, und eine Gestalt, die aus dem Nichts aufzutauchen scheint, Unruhe stiftet und ebenso schnell wieder verschwindet. Einzig und allein der Name ist bekannt: Mr. Hyde. Die von Robert Louis Stevenson verfasste Novelle „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ ist weltberühmt unter den Klassikern der Schauergeschichten.

Herr der Fliegen – William Golding

Meilenweit von der Zivilisation entfernt und keine Rettung in Aussicht. Durch die neugewonnene Freiheit scheint der Verlust der Zivilisation leicht überwindbar. Doch was mit dem Reiz eines Abenteuers beginnt, artet schlagartig zu einem teuflischen Spiel aus. „Herr der Fliegen“ - Ein Klassiker des Nobelpreisträgers für Literatur William Golding.

Frankenstein – Mary Shelley

Ein Experiment mit einem grausigem Resultat. „Frankenstein“ zählt zu den Klassikern der Weltliteratur. Viele meinen die Geschichte hinter dem von Dr. Frankenstein geschaffenen Wesen zu kennen, allerdings ist den wenigsten die von Mary Shelley geschaffene Romanvorlage bekannt. Dabei ist „Frankenstein“ neben Edgar Allan Poe und Bram Stokers „Dracula“ ein Muss in jeder Grusel- und Schauergeschichtensammlung!